Donnerstag, 17 Oktober 2019
Notruf : 112

18. und 19.08.2017 – so schön war unser Dreifachjubiläum

2 Wahnsinnstage voller Jubel, Trubel und Heiterkeit liegen hinter uns, denn unser Dreifachjubiläum anlässlich 125 Jahre Löschwesen, 20 Jahre Feuerwehrverein und 20 Jahre Jugendfeuerwehr gehört der Geschichte an.

Am vergangenen Wochenende konnten wir die süßen Früchte monatelanger Vorarbeit ernten und die hat sich so richtig gelohnt, denn bis auf das Wetter am Freitagabend, verlief alles nach Plan.
Den Einstieg in unser 3fach-Jubelfest bot am Freitagabend die Festveranstaltung für geladene Gäste und Vertreter aus der Politik, den Ortsvereinen und benachbarter und befreundeter Wehren. Sie überbrachten ihre Grüße und Glückwünsche und anerkennende Worte, nachdem sie dem kurzweiligen Vortrag aus der Geschichte des Löschwesens, gespickt mit lustigen Episoden aus unserer Feuerwehrvergangenheit von einem inszenierten Bernsgrüner Urgestein getauft auf den Namen „Schnabeline“ lauschten.

Ein Höhepunkt auf unserem geschichtlichen Zeitstrahl war auch ein gemeinsamer Gesangsbeitrag der Floriansjünger und der Feuerwehr- und Vereinsmitglieder, die gemeinsam ein Löschgerät besangen, dass mehr als nur Wasser zum Löschen spendete.

Natürlich gehören zu einem Fest auch Geschenke, für die wir uns ganz herzlich bedanken möchten. Es hätte sicher jedes Einzelne verdient, genannt und gezeigt zu werden, aber als echtes Sahnestück erwies sich die Geburtstagstorte der Kreisjugendfeuerwehr Greiz e.V.

Die Anregung an die Geladenen, am Abend der Festveranstaltung von Sachpräsenten abzusehen und dafür eine Spende zugunsten der Deutschen Kinderkrebsstiftung zu leisten, wurde sehr gut angenommen und so war schon im Vorfeld eine beachtliche Summe auf dem Spendenkonto eingegangen. Für ihre langjährige Feuerwehrzugehörigkeit konnten die Kameraden Maximilian Stölzel (10 Jahre) sowie Werner Müller, Steffen Zimmermann und Jens Graupner (30 Jahre) und Hans-Jürgen Weiland (45 Jahre) geehrt werden.

Bedingt durch das Wetter -mit plötzlich einsetzenden Starkregenfällen- wurde die Festveranstaltung kurzzeitig unterbrochen, das Festzelt geräumt und die Veranstaltung in die Fahrzeughallen umverlegt. Dies tat jedoch der Stimmung keinen großen Abbruch, auch wenn sicher einige unserer Gäste nass wurden. Da kam das Gastgeschenk in Form eines Handtuchs mit dem Aufdruck „125 Jahre Löschwesen Bernsgrün – Feuerwehr, Jugendfeuerwehr und Verein“ gerade recht. Für die Versorgung unserer Gäste mit Speisen danken wir ganz herzlich der Fleischerei Wohlleben aus Pausa sowie unseren Helfern für die Versorgung mit kühlen Getränken.

Der Samstagvormittag lockte mit Spaßwettkämpfen, an dem 11 Mannschaften zu je fünf Personen teilnahmen. Und Spaß gab es zu Hauf, denn es musste viel Geschicklichkeit bewiesen werden, so u.a. beim Büchsen stapeln am Wackeltisch und am Luftballonaufblasverteiler. Die größte Gaudi aber bereitete das Aufwickeln eines Schlauches durch eine menschliche Schlauchhaspel die aus 2 Kameraden gebildet werden musste.

 

Sieger bei den Jugendfeuerwehren war verdient die Mannschaft aus Zeulenroda vor den Kameraden der Cossengrüner Wehr und der Gastgebermannschaft Bernsgrün II. Bei den Wehren siegte die Ranspacher Wehr vor den Bernsgrüner Männern und Silberfeld. Den größten Spaß hatte jedoch unsere Frauenmannschaft, die vor lauter Lachen am Boden völlig zum Erliegen kam.

Anschließend präsentierten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr mit ihrem kindgerechten Löschgruppenfahrzeug einen Löschangriff wie aus dem Lehrbuch und nach dem Kommando “Gefahr, alle sofort zurück” stürzte die Fassade des angenommenen Hausbrandes in Form einer Hausfassadentafel tatsächlich ein. Alles reiner Zufall???

Gegen 13:00 Uhr wurde dann auch der letzte Einwohner durch unsere Freunde der „Privilegierten Schützengesellschaft 1734 zu Triptis e.V.” sprichwörtlich aus dem Haus geschossen.

Die langsamen und schnellen Feuersalven aus Handbüchsen und vier wunderschön anzusehenden Kanonen begeisterte die Gäste, wobei die Mitglieder selbst durch ihre traditionelle Kleidung schon eine echte Augenweide waren.

Zur Kaffee- und Kuchenzeit und bei herrlichem Sonnenschein wusste die Schalmeienkapelle Bernsgrün zu begeistern und auch ein Besuch der Chronikausstellung im Flur des Vereinshauses lohnte, ebenso wie ein Blick in und auf die ausgestellten Feuerwehrfahrzeuge nebst ausgefahrener Drehleiter der Triebeser Wehr. Unsere kleinen Besucher wurden bestens durch Fahrten mit dem Feuerwehrauto, an der Bastelstraße, beim Entenangeln und natürlich bei Fahrten mit dem nostalgischen Kettenkarussell unterhalten.

Es folgten die witzig inszenierten Haushaltsunfälle und natürlich der angekündigte Wohnzimmerbrand, getreu des Festmottos “Es wird heiß” und das wurde es wahrhaftig! Was passiert, wenn ein angeschaltetes Bügeleisen beim Plausch mit der Nachbarin vergessen wird?

Öl in der Pfanne mit Wasser versucht wird zu löschen? Beim Grillen mit Spiritus und Benzin nachgeholfen wird? Oder eine Sprayflache starken Temperaturen ausgesetzt wird? Das Ergebnis waren Flammen und Explosionen die sicher mahnend in Erinnerung bleiben werden.

Wachrüttelnd auch der demonstrierte Wohnzimmerbrand! Innerhalb von nur drei Minuten blieb vom Wohnzimmer, das durch eine brennende Zigarette Feuer fing, nur noch verkohlte Asche übrig. So verstand jeder, dass nur ein funktionierender Rauchmelder Chancen zum Überleben bietet und eine rechtzeitige Flucht vor den giftigen und den undurchsichtigen Rauchgasen sowie der enormen Hitzeentwicklung möglich machen kann.

 

Bevor der Abend mit Tanz durch die musikalische Umrahmung der Band “die Klostermänner” und einem gigantischen Feuerwerk ausklang, rockte auch noch einmal das Festzelt beim 1. Hilfe-Flashmop der Vereins-, Jugend- und Feuerwehrmitglieder und der Tanz der Atemschutzgeräteträger.

 

Hier eine Videozusammenfassung vom 19.08.2017:

Highlights Jubiläumsfest! Der Regenguss vom Freitag war vergessen und bei strahlendem Sonnenschein freuten wir uns mit den zahlreichen Gästen über einen gelungenen Spaßwettkampf und die Vorführung der Jugendfeuerwehr am Vormittag, die von allen bestaunte lustige Präsentation der Haushaltsunfälle am Nachmittag bis hin zu Tanz, Feuerwerk und den Darbietungen am Abend. Dank an alle Wehren für ihr Erscheinen besonders den Kameraden aus Korbußen und Langenwetzendorf, allen Gästen ob jung oder alt, den Schützen der Privilegierten Schützengesellschaft 1734 zu Triptis e.V., der Feuerwehr Schalmeinenkapelle Bernsgrün sowie allen fleißigen Helfern und Sponsoren, ohne die die Durchführung des Festes nicht möglich gewesen wäre. Mehr unter:http://feuerwehr-bernsgruen.de/feuerwehr-bernsgruen/aktivitaetenffw/2017ffw.html

Slået op af Feuerwehr Bernsgrün i Mandag den 21. august 2017

 

Was für ein grandioses Fest! Es wird noch lange in unserer Erinnerung bleiben.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Gratulanten, bei allen Gästen und Besuchern, bei allen Helfern, bei allen Mitgliedern der Jugendfeuerwehr, der Feuerwehr und des Vereins, bei den Familienangehörigen, die viele Stunden auf ihre Liebsten bei den Vor- und Nachbereitungen verzichten mussten, bei allen Spendern und natürlich gilt ein ganz besonderes Dankeschön auch den Sponsoren und Unterstützern sowie der Stadtverwaltung Zeulenroda-Triebes, ohne die die Durchführung des Festes in diesem Rahmen nicht möglich gewesen wäre. Ganz herzlichen Dank auch an unsere Kameraden aus Arnsgrün, die die Brandsicherheitswache gestellt haben.

Es sind noch weitere Videos entstanden!

Hier zeigen unsere Atemschutzgeräteträger, über was für eine Kondition sie verfügen:

Auch für die Kondition der ASGT wurde zu unserem Jubbiläumsfest etwas getan!

Slået op af Feuerwehr Bernsgrün i Tirsdag den 22. august 2017

Hier gibt es ein Video zum Thema “Helfen kann so einfach sein”:

Helfen kann so einfach sein! Es kommt nur auf den Rhythmus an, das zeigten auch die Kameradinnen und Kameraden zum Jubiläumsfest!

Slået op af Feuerwehr Bernsgrün i Tirsdag den 22. august 2017

Kontakt

Wehrführer Sven Weiland
wehrfuehrer[at]feuerwehr-bernsgrün.de

Jugendfeuerwehrwart Mike Vorwerk
jugendfeuerwehrwart[at]feuerwehr-bernsgruen.de

Vorstand Feuerwehrverein Dirk Weber
1.vorstand[at]feuerwehr-bernsgruen.de

Impressum

Verantwortlich für den Inhalt dieser Webseite:

Feuerwehrverein Bernsgrün e.V.
Hirtenberg 3 Ortsteil Bernsgrün
07937 Zeulenroda-Triebes

Vertreten durch den 1. Vorstand
www.feuerwehr-bernsgruen.de

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.